Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

The Jack AC/DC Tribute zum Musikgarten Opening

Mai 28 @ 18:00

Es ist wieder so weit ! Wir öffnen wieder unseren Musikgarten !
Und das gleich mit einem Brett 🙂
ACDC volle Power mit The Jack !!
The Jack kommen dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band.
Und als Opener Gallery of Me. Endlich ist es wieder so weit, ! Ein Sommer Nachts Traum für alle Rock Fans. Wir lassen es königlich im Musikgarten rocken. Dieses Jahr haben wir mehr Möglichkeiten. Zum Ersten ! Die Partys finden auf jeden Fall statt, denn bei Regen oder Schneefall werden die Band s auf die Eventbühne im GoIn verlegt ! Zum zweiten ! Bei Bedarf wird ab ca 22 Uhr der Turm musikalisch geöffnet ! Es gibt keine Beschränkungen mehr !
Wir haben freie Platzwahl !
80 % sind immer überdacht .
Gemütliches Lagerfeuer
Leckere Grill Spezialitäten bis 23 Uhr .
Habt Spass und ladet Eure Freunde ein .The Jack sind der AC/DC-Dampfhammer aus Süddeutschland. The Jack covern die Songs der australischen Rocklegenden nicht nur, nein, sie feiern sie regelmäßig. The Jack das ist Starkstrom Rock´n´Roll bis zur Kernschmelze, gewissermaßen voll auf die Zwölf. Ihr Repertoire deckt die gesamte Schaffensperiode von AC/DC von den Anfängen bis heute ab. Natürlich haben The Jack die großen Klassiker wie „TNT“ oder „Hells Bell“ im Gepäck aber auch den neuesten Kracher „Play Ball“ . Hardcore-Fans werden mit Stücken wie „Nigth Prowler“ und anderem selten gespieltem Material sattsam bedient. Dabei schaffen es The Jack atem- und ohrenberaubend den Songs durch explosive Interpretation, extreme Spiellaune und virtuose Improvisation ihre eigene Note zu entdecken, ohne den Spirit des Originals zu verfälschen. Dass The Jack aber auch wissen, wie man eigene Songs schreibt, haben sie beeindruckend mit ihrem CD-Erstling „The Jack is back in town“ bewiesen. Die kraftvollen Hardrockperlen können locker mit den großen Vorbildern konkurrieren und sich perfekt in die Liveshows der fünf Geislinger einfügen. Damit wird jedes Konzert zu einem einzigen Erlebnis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.Gallery of MeEs muss unter die Haut…
Auf die Frage „Wo habt Ihr euch kennengelernt?“ antwortet Bini Eichoff, die Sängerin der Band, nur kurz: „Wir haben den gleichen Tätowierer“.
Tatsächlich haben Bini und Moe, der Schlagzeuger und Keyboarder der Band, durch die Vermittlung ihres Tätowierers im „Corona-Herbst“ 2020 musikalisch zueinander gefunden. Nach kurzem Beschnuppern war klar, „es läuft!“. Seitdem werden in ihrer Kaufbeurer „Studiogarage“ Songideen zusammengeschmissen, neue Songs geschrieben, arrangiert, aufgenommen und geprobt. War es in dieser absolut verrückten Zeit anfangs nur möglich sich zu zweit zu treffen, legen mittlerweile auch „Torben“ am Bass (der übrigens auch den gleichen Tätowierer hat) und „Chris“ an der Gitarre ein anständiges Pfund dazu, feilen mit an den Songs und sorgen so dafür, dass „Gallery of me“ jetzt endlich live auf die Bühne gehen kann.
In kürzester Zeit ist so eine mehr als albumfüllende Zahl an Songs entstanden.
Bini hat etwas zu sagen – und das tut sie auch. Meist auf englisch, manchmal aber auch auf deutsch. Ihre Texte gehen getragen von dem eingängigen SynthRocksound der Band, der gern mal poppig, punkig sphärisch daher kommt, dabei aber konsequent rockig bleibt, genau dahin wo es angefangen hat…
…unter die Haut!
Öffnungszeit 18 Uhr bis 2:00 Uhr
Der Garten ist zu 80 % bei Regen überdacht .